Verhaltensregeln für Angehörige und Besucher

Zurück zur Übersicht

Liebe Angehörige und Besucher,

um uns vor der Ausbreitung des COVID-19 zu schützen, bleiben unsere Eingangstüren auf Anweisung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) aus Düsseldorf bereits seit dem 16.03.2020 bis auf weiteres verschlossen. Wir bitten Sie daher, am Haupteingang zu klingeln und einen Moment zu warten.

Wenn auch für stationäre Hospize die strenge Besuchsregelung, wie sie für den vollstationären Pflegebereich eingeführt wurde, nicht unmittelbar gilt, so wurden Hospize dennoch verpflichtet, mit Hilfe einer geeigneten Besuchsregelung das Eintragen des Corona-Virus in die Einrichtung zu verhindern. Für unsere Einrichtung gilt daher die folgende Besuchsregelung:

Jeder Gast darf einmal am Tag einen Besuch von maximal zwei Personen gleichzeitig empfangen. Besucher sind nahestehende Angehörige und wichtige Freunde. Die Besuchszeit ist auf zwei Stunden begrenzt. Eine Ausnahme dieser Regelung, wie es oft die vielfältigen Situationen im Hospiz erforderlich machen, ist Tag und Nacht in Absprache mit der Hospizleitung möglich.

Bei Betreten unseres Hospizes sind wir dazu angehalten, Sie in die notwendigen strengen Hygienemaßnahmen einzuweisen und ein vom MAGS angeordnetes Kurzscreening von Ihnen schriftlich zu erheben, um eventuelle Infektionsketten nachzuverfolgen:

 Draußen vor dem Haupteingang reichen wir Ihnen einen Mund-Nasen-Schutz und erklären Ihnen, wie dieser aufgesetzt werden muss. Der Mund-Nasen-Schutz ist während des gesamten Hospizaufenthaltes zu tragen, auch auf dem Gastzimmer.

 Wir weisen Sie hin auf die Nieshygiene und die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,50 m zu jeder Person in unserem Haus, auch zu Ihrem erkrankten Angehörigen.

 Bei Betreten und Verlassen des Hospizes ermöglichen und überwachen wir das Waschen und Desinfizieren Ihrer Hände.

 Das Kurzscreening umfasst:
1. allgemeine Angaben zu Ihrer Person: Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse und Telefonnummer, ergänzend den Namen sowie die Zimmernummer des Gastes, den Sie besuchen, die Dauer Ihres Besuches mit dem entsprechenden Datum.
2. Angaben zu möglichen Erkältungssymptomen incl. Ihrer Temperatur, die mit einem Ohrthermometer gemessen und festgehalten wird. Auch einen möglicherweise erfolgten Kontakt zu einer SARS-COV-2 positiven Person müssen wir erfragen und notieren.
3. Ihre Unterschrift.

 Wir begleiten Sie persönlich ins Zimmer unseres Gastes und holen Sie dort auch wieder ab, wenn Sie das Haus verlassen möchten. Dafür bitten wir Sie, die Zimmerklingel zu betätigen.

 Wir informieren Sie darüber, dass das Betreten unseres Gemeinschaftswohnzimmers nicht erlaubt ist.

 Wir bitten Sie, beim Verlassen des Hospizes Ihren Mund-Nasen-Schutz vor der Eingangstür im vorgesehenen Mülleimer zu entsorgen. Bei einem erneuten Besuch bekommen sie einen neuen Mund-Nasen-Schutz.

Wir bitten um Ihr Verständnis.
Die Hospiz-Leitung

Stand 11. Mai 2020